Pressemitteilungen (2022)

Wieder Förderchaos: KfW schließt BEG-Prüftool für Wartungsarbeiten, Anträge können bis Jahresende nicht mehr gestellt werden

Berlin, 01.12.2022. Wieder droht Chaos beim Bundesprogramm für Effiziente Gebäude (BEG). Die KfW plant das für die Antragsstellung notwendig BEG-Prüftool zwei Wochen vor dem eigentlichen Programmende zu schließen. Ab 1. Januar werden sich die Förderbedingungen für Sanierungsmaßnahmen ändern. Faktisch bedeutet dies: Anträge für die Sanierungsmaßnahmen können ab Mitte Dezember nicht mehr gestellt werden. Wieder werden […]

mehr

Bauministerkonferenz nach „Bündnis bezahlbares Wohnen“: Keine Zeit mehr für Ankündigungspolitik – Umsetzung der Beschlüsse überfällig

Berlin, 24.11.2022. Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen fordert von Bundesbauministerin Klara Geywitz und den Landesministerinnen und Landesministern die Umsetzung der konkreten Beschlüsse. Die 141. Bauministerkonferenz wird sich am Freitag mit den Ergebnissen des „Bündnisses bezahlbarer Wohnraum“ befassen. „Die Handlungsempfehlungen liegen vor. Wir brauchen Erleichterungen bei den Anforderungen, echte Förderung und eine Beschleunigung staatlichen […]

mehr

Die Gewinner des FIABCI Prix d‘Excellence Germany 2022: Nachhaltig und innovativ – herausragende Projekte geehrt

Berlin, 18. November 2022. Die Gewinner des FIABCI Prix d’Excellence Germany 2022 stehen fest. Am Freitagabend wurden die Preise im Rahmen der feierlichen Gala im Berliner E-Werk überreicht. Die Gold-Award 2022 erhielt das „EDGE Suedkreuz, Berlin“ in der Kategorie Gewerbe und die „G.O.L.D. Gartenstadt Olympisches Dorf von 1936®, Wustermark“ in der Kategorie Wohnen. Der renommierte […]

mehr

CO₂-Kostenteilung für Heizen von Gebäuden erhöht Kosten und Bürokratie – Sachverständigenrat wurde ignoriert

Berlin, 10.11.2022. Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen reagiert mit Unverständnis auf die Einführung der CO₂-Kostenaufteilung, die bereits heute im Bundestag verabschiedet werden und zum 1. Januar in Kraft treten soll. „Wenn die Bundesregierung Mieterinnen und Mieter wirklich entlasten will, dann gehört die CO₂-Abgabe komplett ausgesetzt. Das Instrument der CO₂-Bepreisung ist sinnvoll, – wenn […]

mehr

Gemischte Bilanz – Bündnis bezahlbarer Wohnraum mit vielen guten Ansätzen – weiterhin Baubremsklötze enthalten

Berlin, 12.10.2021. Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen bewertet die Ergebnisse des Bündnisses für bezahlbaren Wohnraum als zwiespältig. „Als diejenigen, die am Ende Vorschriften und Vorgaben beim Bauen erfüllen müssen, ziehen wir eine gemischte Bilanz. Neben vielen notwendigen Schritten enthält das Bündnis-Papier Kompromisse, die leider Rückschritte sind. Festhalten am EH-40 Standard bremst Neubau aus“, […]

mehr

CO2-Bepreisung aussetzen – Energie nicht künstlich verteuern

Berlin, 27.09.2022 Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen fordert die Aussetzung der CO2-Bepreisung auf Wärmeenergie für Gebäude. „In der aktuellen Situation plädieren wir für die Aussetzung der CO2-Bepreisung für fossile Wärmeenergie für Gebäude. Es grenzt an Realitätsverweigerung, jetzt daran festzuhalten. Durch die hohen Gaspreise ist Energie bereits so teuer geworden, dass die Lenkungswirkung der […]

mehr

CO2-Abgabe sinnlos: Ohne Lenkung – ohne Wirkung! BFW fordert aussetzen der CO2-Bepreisung für Heizenergie

Berlin, 25.08.2022 BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen fordert die Aussetzung der CO2-Bepreisung auf Wärmeenergie für Gebäude: „Durch die hohen Gaspreise ist Energie bereits so teuer geworden, dass die Lenkungswirkung der zusätzlichen CO2-Bepreisung für fossile Wärmeenergie keine Wirkung mehr hat. Wir sparen ohnehin alle Gas, wo wir nur können. Zusätzlich werden wir durch bürokratische Verordnungen […]

mehr

BFW-Präsident warnt vor massivem Einbruch der Neubautätigkeit. Umfrage liefert alarmierende Zahlen

Berlin, 20.07.2022 Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen ist von den Umfrage-Ergebnissen bei den Mitgliedsunternehmen des BFW alarmiert. „Die Umfrage zeigt: Der Wohnungsneubau bricht massiv ein. Die Mehrzahl der Unternehmen stellt ihre geplanten Projekte zurück oder hat sie bereits ganz aufgegeben. Das ist keine Delle beim Neubau, das ist die Vollbremsung einer ganzen Branche“, […]

mehr

Entlastungspaket Energie 2023 für finanziell überforderte Haushalte muss Härten abfedern  

Berlin, 12.07.2022. Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen warnt vor der schwierigen Situation für Mieter und Vermieter bei gestiegenen Energiekosten in der kommenden Heizperiode. „Mieter und Vermieter jetzt mit den Kosten allein zu lassen, kann keine Option für die Bundesregierung sein. Wir brauchen ein Entlastungspaket Energie 2023“, erklärte BFW-Präsident Dirk Salewski in Berlin. „Die […]

mehr

Fokus auf erneuerbare Energie, weg von reiner Dämmung Neues Gebäudeenergiegesetz für effizienteren Klimaschutz

Berlin, 07.07.2022 Der Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen bewertet die Novellierung des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) grundsätzlich als positiv. „Mit der Fokussierung auf erneuerbare Energien und weg von immer dickeren Wänden wird endlich ein entscheidender und vor allem praktikabler Schritt für mehr Klimaschutz gemacht“, erklärte BFW-Präsident Dirk Salewski in Berlin.  „Studien belegen seit Langem, dass immer mehr […]

mehr